· 

Shree Nawa Jyoti Secondary School (Gorkha, Nepal)

Projekt


Computerunterricht für die Shree Nawa Jyoti Secondary School in Gorkha, Nepal


Projekt-Umfang


Bildungsprojekt: Übergabe eines Computerraumes für den Unterricht von 400 Schülern.


Aufwand


Ausgaben: 59,31 EUR zzgl. gespendeter Notebook-Computer

Download Project Report (EN)


Zeitraum


16. November 2017

bis

01. Dezember 2017



Computerunterricht begeistert Kinder in Nepal

Mit vereinten Kräften schleppen zwei zierliche Mädchen, in blauer Schuluniform gekleidet, den großen Wassereimer vom Brunnen zum Klassenzimmer. Dort tummeln sich bereits vierzig aufgeregte Schülerinnen und Schüler der „Shree Nawa Jyoti Secondary School“. Diese befindet sich im Gorkha-Bezirk in Nepal. Vor und nach jeder Unterrichtsstunde des Faches „Information and Communication Technology“, kurz ICT, ist das Händewaschen seit kurzem Pflicht. Damit soll die Übertragung von Krankheiten bei gemeinsamer Nutzung von Maus und Tastatur vermieden werden. Denn die Schule, an der mehr als 400 Schüler unterrichtet werden, verfügt als eine der wenigen staatlichen Schulen in Nepal über einen Computerraum. Das Pflichtfach der Klassen 6 bis 8 kann dadurch mit praktischen Übungen angereichert werden. Die Kinder und Lehrer sind mit Neugierde, Begeisterung und voller Eifer bei der Sache. Interaktives Lernen mit modernen Lehrmitteln und alternativen Lernmethoden, im Gegensatz zum üblichen auswendig lernen, sind für beide Seiten neue Erfahrungen.

 

An insgesamt acht Tagen wurden die Schüler der Klassen 6 und 7 von Ralf Ledl, gemeinsam mit dem Computerlehrer Suman Gyawali, unterrichtet. Der gegenseitige Erfahrungsaustausch zum Unterricht, mit dem Ziel voneinander zu lernen und neue Ansätze zu entwickeln, stand an diesen Tagen im Vordergrund. Insbesondere die Idee, eine elektronische Bibliothek für die Schüler aller Klassen einzurichten, entstand bei den Lehrkräften der Schule selbst, und konnte gemeinsam umgesetzt werden. Ansonsten standen die Grundlagen der Computertechnologie in Theorie und Praxis im Mittelpunkt. Neben Kenntnissen zu Microsoft Windows und Office wurden Maschinenschreiben und der Umgang mit der Maus vermittelt. Spielerische Lernelemente, in denen virtuelle Monster gefangen oder Ballons zum Platzen gebracht werden mussten, weckten den Ehrgeiz bei den Kids. Zwei weitere Tage wurden ausschließlich den Lehrkräften gewidmet, die dafür an ihren schulfreien Tagen zur Verfügung standen. Dabei konnten tiefergehende Themen geschult und offene Fragen geklärt werden. Zuletzt wurde die Pflege und Reinigung der Geräte, sowie die Reparatur und  Wiederherstellung im Fehlerfall gemeinsam geprobt.

 

Die 10 bereitgestellten Notebooks und ein Projektor wurden gespendet. Drei vorhandene PCs konnten zusätzlich in Gang gesetzt werden. Darüber hinaus wurden Bälle und ein neues Volleyballnetz für den Sportunterricht zur Verfügung gestellt. Im Rahmen der Projektnachbetreuung kümmern wir uns gemeinsam mit unseren Partnern vor Ort um potentielle Reparaturen sowie den Austausch und Rücktransport defekter Geräte. Weitere Projekte befinden sich in Vorbereitung: Der Ort Philim befindet sich in der Manaslu-Region (Nepal) und soll neben einem Computerraum für die „Shree Buddha Secondary School“ einen verbesserten Zugang zu medizinischer Versorgung bekommen.

Kontaktdaten

Menschen im Dialog e. V.

Dominikus-Zimmermann-Straße 5

73450 Neresheim

 

Tel.:   07326-3560293

Mail:  menschenimdialog@outlook.de

Helfen

Menschen im Dialog e. V.

VR-Bank Ostalb eG, Aalen

DE57 6149 0150 0402 0860 07

GENODES1AAV