· 

Schulprojekte weiter entwickelt

Von Beginn unserer Projekte an haben wir den Austausch mit Lehrkräften und Organisationen gesucht und unsere Arbeit kontinuierlich optimiert. Ein Prozess, der weiterhin anhält. Es war an der Zeit, diese Erfahrungen unseren älteren Projekten zugänglich zu machen.

Shree Nawa Jyoti Schule in Gorkha Bazar (Februar 2020)

Die Gebäude waren damals beschädigt, für nepalesische Verhältnisse nicht ungewöhnlich und durch die Erdbeben im Jahr 2015 noch verschärft. Umso erfreulicher war es zu sehen, dass die Japan International Cooperation Agency (https://www.jica.go.jp/english) in neue Schulgebäude investiert hat. So konnten nicht nur die bereits geplante Aktualisierung der Geräte bzw. der Austausch von Altgeräten stattfinden, sondern auch der Umzug in einen großzügigen neuen Computerraum, dem wir kurzentschlossen einen kälteisolierten Teppichboden spendiert haben.

Darüber hinaus wurde eine Client-Server-Infrastruktur eingerichtet, die den Zugang zu einer Vielzahl an Lerninhalten ermöglicht, welche auf die offiziellen Lehrpläne Nepals abgestimmt sind. Die Schule verfügt nun über eine umfangreiche E-Bibliothek, Wissenschaftliche Software die Labore simuliert und über umfangreiche E-Learning-Funktionen, die von OLE Nepal entwickelt wurden. (http://www.olenepal.org). Wir sind der Meinung, das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen. Die inzwischen auch in ICT Themen erfahrenen Lehrkräfte freuen sich über die Umgebung und bestätigen, dass damit ein echter Meilenstein geschaffen wurde, mit dem die Vermittlung des Lernstoffes sämtlicher  Schulfächer wesentlich vereinfacht wird.

Shree Jal Kumari Schule in Swaragaun (März 2020)

Mit vereinten Kräften ist der Umzug in das neue Schulgebäude geglückt. In dem Zuge wurde eine neue Leinwand installiert, zusätzliche Möbel angeschafft, die bestehenden Computer und Trainingsunterlagen aktualisiert und um drei zusätzliche Notebooks sowie Kopfhörer ergänzt. Damit stehen nun insgesamt 15 Computer bereit, um Schulklassen mit bis zu 30 Schülerinnen und Schülern zu unterrichten. 

Damit dies gelingt wurde die Computerlehrerin 6 Tage lang geschult und auch andere Lehrkräfte in die elektronische Bibliothek (E-Library) eingewiesen. Diese stellt neben E-Learning, Kartenmaterial, Enzyklopädien, zahlreichen Hörbüchern und Videos beinahe 7.000 klassische Bücher zur Verfügung. Auch wenn aktuell noch nicht absehbar ist, wann sich die Situation um SARS-CoV-2 wieder entspannen wird planen wir für danach zusätzliche Weiterbildungsmaßnahmen für die Lehrkräfte, damit sie die neu bereitgestellten Lernmöglichkeiten noch besser anwenden und in den Unterricht integrieren können. Konkret soll eine weitere Lehrkraft für den IT-Unterricht ausgebildet sowie alle anderen Lehrkräfte in der Verwendung der E-Library geschult werden.

Shree Manaslu Basic Schule in Tarapani (März 2020)

Nur eine Stunde zu Fuß liegt die Shree Manaslu Basic School in Tarapani von der Jal Kumari Secondary School in Swaragaun entfernt. Dort unterrichtet ein ehemaliger Lehrer aus Swaragaun, der uns in Hinblick auf die Ausstattung der Schule mit zusätzlichen Möbeln um Hilfe bat. Kurzentschlossen machten wir uns auf den Weg die Schule zu besuchen und wurden dort herzlich empfangen. Nachdem wir uns ein genaues Bild von der Situation machen konnten gaben wir die Bestellung für einen Tisch und einen zusätzlichen Schrank auf.


WAS WIR TUN

centered image

WIE WIR ES TUN

centered image

DEINE HILFE WIRKT

centered image


Kontaktdaten

Menschen im Dialog e. V.

Dominikus-Zimmermann-Straße 5

73450 Neresheim

 

Tel.:   07326-3560293

Mail:  menschenimdialog@outlook.de

Helfen

Menschen im Dialog e. V.

VR-Bank Ostalb eG, Aalen

DE57 6149 0150 0402 0860 07

GENODES1AAV

centered image